Leichtathletik
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/trinitas/2016-11-05/02.jpg'

  

02

Bereits in der Wettkampfsaison 2015 hatte der Sportverein Trinitas Dortmund von 2012 eV interessierten Flüchtlingen, mit denen er bei seiner Arbeit in den Dortmunder Flüchtlingseinrichtungen in Kontakt kam, die Gelegenheit gegeben, sich bei Wettkämpfen zu erproben.

 

Im Vorfeld des 32. Campus-Laufes an der TU Dortmund kam es zur Begegnung mit Souleyman Diallo, der die Einladung des Vereins zur gemeinsamen Teilnahme am Lauf über die 10km-Distanz mit den Tri†nitas-Athleten gerne annahm.

 

Souleyman Diallo, Jahrgang 1992, stammt aus dem westafrikanischen Guinea und ist derzeit in der Flüchtlingsunterkunft Frenzelschule in Hörde untergebracht. Sport ist sein Hobby — sowohl mit Bällen jeder Art als auch im Laufbereich.

 

Meldung, Startgeld, Transfer mit dem Tri†mobil-Van und Betreuung wurden von Trinitas Dortmund von 2012 eV übernommen. In deutscher, englischer und französischer Sprache wurde eine taktische Marschroute besprochen, die jedoch mit dem Adrenalinstoß unmittelbar nach dem Start Makulatur war.

 

Die erste der vier zu laufenden Runden auf dem TU-Campus absolvierte Souleyman Diallo in 9:30min sehr schnell; etwas zu schnell, wie sich herausstellte. In der Folge konnte er sich jedoch bei Rundenzeiten von knapp 11:30min stabilisieren, sodass eine respektable Endzeit von 43:53,49min für die 10km-Distanz zu Buche stand.

 

Aus dem ersten Wettkampf seines Lebens wird Souleyman Diallo lernen; eine Neuauflage für den City-Lauf im September 2016 durch die Dortmunder Innenstadt ist bereits vorbesprochen.

 

Von den sechs weiteren Tri†nitas-Athleten am Start konnten sich Dr. Fritz Rensmann und Rainer Simon mit vorderen Mittelplätzen in der Altersklasse M50 profilieren.

 

Die gemischte Viererstaffel des Sportvereins mit Mutter Elke Simon und den langstreckenerprobten Kindern Joshua, Jakob und Johanna war im Schlussklassement mit Platz 24 genau in der Mitte des Starterfeldes platziert.

 

Beim Mathe-Tower-Run zum Warmlaufen hatte sich Jakob Simon zuvor auf 1:50min für die 220 Stufen verbessert.

 

Weitere Informationen finden sich online unter www.trinitas-dortmund.de.