Leichtathletik

FischerMalteVier Grad Celsius Außentemperatur, diesiger Himmel und Konfirmandenunterricht am Vormittag gelten gemeinhin nicht als optimale Rahmenbedingungen für Rekordläufe. Doch den Widrigkeiten zum Trotz wollte sich Tri†nitas-Athlet Malte Fischer eine ordentliche Leistung beim Straßenlauf in Werl nicht nehmen lassen.
Als Schüler des Ursulinengymnasiums ist der alljährliche Start im November in Werl eine feste Termingröße in seinem Wettkampfplan.
Nach seinen Siegen über die Schülerdistanz von 1km in den Vorjahren ging Malte seine Premiere über die 5km-Distanz bei den Erwachsenen forsch an und lag bis 500m vor dem Ziel sogar auf dem Silberplatz. Mit persönlicher Bestzeit von 17:57min. reichte es letztlich zu Platz 3 und damit nach seinem 10km-Sieg von Leipzig zum ersten 5km-Podesterfolg in der Erwachsenenlaufwelt.
Seine Endzeit bedeutete als Jahrgang 2001 nicht nur eine Verbesserung seines eigenen Dortmunder Kreisrekordes in seiner Altersklasse M12, sondern auch Kreisrekord für die Altersklasse M13. Nach einem Moment der Enttäuschung wog es da nicht mehr ganz so schwer, dass der Kreisrekord der Altersklasse M14 um drei Sekunden verpasst wurde.
Für Malte ist eine rekordträchtige Saison damit beendet, die anderen Tri†nitas-Kinder werden in der kommenden Woche noch beim Westfalenparklauf in ihrer Heimatstadt starten.
Weitere Informationen finden sich online unter www.trinitas-dortmund.de.