Leichtathletik

Baumann Dieter Elias Schreml Nachwuchsläufer des Jahres ji KreisDie deutschen Lauf-Veranstalter „German Road Races (GRR) e.V.“ vergeben seit 2004 einen Förderpreis an talentierte junge Läufer und Läuferinnen, die mit außerordentlich guten Leistungen und Erfolgen – national oder international – schon aufhorchen ließen und damit Perspektiven für die Zukunft aufweisen.

GRR Preisverleihung 2019 an Deutschlands erfolgreiche Aushängeschilder des Laufsports fand am Wochenende in Tübingen. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld zur Finanzierung von Trainingslagern und physiotherapeutischen Begleitmaßnahmen oder mit Sachpreisen verbunden.
Im Beisein von Ex-5000m-Olympiasieger Dieter Baumann, GRR-Sprecher Horst Milde und Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer wurde Elias Schreml als Nachwuchsläufer des Jahres ausgezeichnet. Der 19-jährige Langstreckler der LG Olympia Dortmund, dem schon einmal 2018 diese Ehre zuteil wurde, feierte seinen größten Triumph in der abgelaufenen Saison bei den U20-Europameisterschaften in Boras, als er über 3000 Meter in 8:16,07 Minuten überraschend zu Gold stürmte. Einen weiteren großen Erfolg gab es für den Schützling von Pierre Ayadi in der abgelaufenen Saison: Beim DLV-Nachwuchsläufer-Cup, der von laufen.de, vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und von den German Road Races (GRR) unterstützt wird, siegte er jeweils bei den Wertungsläufen in Paderborn (31:36 Min.) und Berlin (31:17 Min.) und sicherte sich damit wie im Vorjahr wieder den Sieg in der Gesamtwertung.

Symbol KameraElias Schreml zusammen mit Dieter Baumann und Horst Milde (Foto:privat)