Leichtathletik
Bielefelder Halle jiDie ursprünglich für den 11. Januar 2020 geplanten U20-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) können in der Seidensticker Halle in Bielefeld nicht ausgetragen werden. Die überhöhten Kurven der 200-Meter-Rundlaufbahn können aus technischen Gründen nicht hochgefahren werden. Damit ist eine Nutzung nicht möglich.

Trotz vieler Bemühungen konnte die Kommission Wettkampforganisation keine alternativen Termin in einer anderen Halle in Westfalen bekommen. Der Verbands-Leichtathletik-Ausschuss (VLA) hat sich daher auf seiner Sitzung am 19.Novembef .2019 zu folgender Lösung entschieden: Die FLVW-Hallenmeisterschaften U20 werden im Jahr 2020 nicht ausgetragen. Die Jugendlichen der Altersklasse U20 können aber bei den Hallenmeisterschaften der Männer/Frauen und Jugend U18 am 18. Januar 2020 in Dortmund in der nächsthöheren Klasse teilnehmen – bei den Männer und Frauen. Eine gesonderte Wertung für die Altersklasse U20 erfolgt nicht.

Dortmund bietet nach der Fertigstellung der Helmut-Körnig-Halle beste Wettkampfbedingungen

Aufgrund der abweichenden Wettkampfbestimmungen werden im 60 Meter-Hürdenlauf und im Kugelstoßen der männlichen Jugend U20 gesonderte Wettbewerbe in die Ausschreibung aufgenommen. Eine Meisterschaftswertung für diese separaten Wettbewerbe erfolgt aber nicht. Somit ist sichergestellt, dass alle Jugendlichen der U20 eine hochwertige Wettkampfmöglichkeit in der Halle haben, um Qualifikationsleistungen noch zeitnah zu erzielen. Die Helmut-Körnig-Halle mit ihren sechs Rundbahnen bietet in Dortmund nach der umfangreichen Renovierung beste Wettkampfmöglichkeiten.