Leichtathletik
Wichtige InformationDer Trainingsbeginn in der umgebauten Helmut-Körnig-Halle, der für den 4. November 2019 vorgesehen war, verzögert sich. Die vor kurzem aufgebrachte Linierung im Kurvenbereich entspricht nicht der Norm und muss daher erneuert werden. Dafür muss der bereits verlegte Belag im Kurvenbereich abgeschliffen und neu aufgetragen werden. Erst dann kann wieder neu liniert werden.

„Aus diesem Umstand ergeben sich leider Verzögerungen im weiteren Bauablauf. Wir können daher dem Leistungssport die Helmut-Körnig-Halle nicht wie geplant am kommenden Montag übergeben,“ bedauert der Leiter der Sportstätten des OSP Westfalen gGmbH, Friedrich Dieck.Wegen der Verzögerung ist inzwischen ein neuer Zeitplan aufgestellt worden. Demnach ist der Trainingsbeginn für den Leistungssport am 11. November 2019 im Zeitraum zwischen 17.00 und 21.00 Uhr geplant. Die Vereinssportler dürfen zusammen mit den Leistungssportlern die umgebaute Halle zum ersten Mal am 25. November von 16.00 bis 21.00 Uhr zu Trainingszwecken nutzen. Der komplette Trainingsbetrieb einschließlich des Schulsports und der Gymnastik-Gruppen des Stadtsportbundes wird nach dem neuen Plan am 2. Dezember 2019 aufgenommen.