Leichtathletik

WK Erkenschwick 150619 jiRomina Neu (BV Teutonia Lanstrop) ist mit einem neuen Kreisrekord in die Freiluft-Saison gestartet. Die Achte der deutschen Hallenmeisterschaften katapultierte sich bei einer Leichtathletik-Veranstaltung in Erkenschwick im Dreisprung auf ausgezeichnete 12,38m und verbesserte damit die bisherige Kreisbestmarke um sechs Zentimeter. Zur Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften am 3./4. August in Berlin fehlen 37 Zentimeter.

Ihr Teamkollege Max Neumann erreichte im Weitsprung der Männer 6,90m. „Mehr ließ die Grube mit dem Ein-Meter-Brett auch nicht zu“, befand sein Trainer Hanswalter Dobbelmann.

Anja Baluch und Laura Zieher starteten erstmals im Dreisprung. Anja übertraf mit respektablen 10,82m auf Anhieb die Norm für die NRWOpen in Bottrop. Ihre Teamkollegin Laura Zieher erreichte bei ihrem Debüt vielversprechende 9,75m. „Da beide noch aus sehr kurzen Anläufen springen, wird es für sie in den nächsten Wettkämpfen sicher noch ein Stück weiter in die Grube gehen“, meinte Hans-Walter Dobbelmann.

Symbol KameraDie erfolgreiche Springergruppe des BV Teutonia
(Foto: Hans-Walter Dobbelmann)