Leichtathletik
LGO DM 1 ji KreisMit hervorragenden Leistungen empfahlen sich die Athleten der LG Olympia während der vergangenen Wochen für die deutschen Meisterschaften in Nürnberg.

Hoffnungsträger ist Langsprinter Torben Junker. Er nimmt zur Zeit in der aktuellen deutschen Rangliste den zweiten Platz ein und wird alles tun, um diese Position zu halten, obwohl ihm die Konkurrenz recht nahe gerückt ist. Jedenfalls rechnet der DLV mit Junker für die „4x4“ bei den Europameisterschaften in Berlin. Im Frauensprint hat Johanna Bechthold in diesem Jahr große Fortschritte gemacht. Nürnberg bringt ihr den ersten Einzelstart ihrer Karriere und sie möchte wieder in den Bereich ihrer Bestzeit von 11,50 Sekunden laufen. „Und dann wird man sehen.“, meint sie. Sie hat Gesellschaft in Nina Braun (alle LGO) und Annika Bornemann (Teutonia Lanstrop), die sich überraschend mit neuen Bestmarken über 100 und 200 Meter qualifiziert hat. Das sehr junge 4 x 100 – Meter – Quartett der LGO sucht seine Chance auf einen Platz unter den Top 8 mit Johanna, Nina, der WU 18 – Läuferin Laura Stratmann und der erfahrenen Marilena Scharff. Sie geht nach einer kurzen Trainingspause wegen Fußproblemen mit Zuversicht über 200 und 400 Meter an den Start und möchte im Langsprint die ersehnte 54 vor dem Komma erreichen. Die gerade aus der Jugendklasse aufgerückte Patricia de Graat hat sich das 1500 – Meter – Finale zum Ziel gesetzt. Das könnte auch Laura Hansen gelingen, wenn im Vorlauf nicht allzuviel Tempo gemacht wird und sie ihre Schnelligkeit ausspielen kann.


Das Hochsprung-Duo Christina Honsel und Kirsten Geisweiller hofft auf neue Höhenflüge. Mit einem guten 3000 – Meter - Hindernisrennen möchte sich Michael Wilms als aktiver Wettkämpfer verabschieden.Mit großen Hoffnungen gehen die LGO - Jugendstaffeln über 3 x 1000 und 3 x 800 Meter, deren Titel getrennt von den J ugendmeisterschaften vergeben werden, an den Start. Mit deutlichem Vorsprung führt die erste Formation mit 7:26,37 Minuten die deutsche Rangliste an und Trainer Pierre Ayadi hat bei der Besetzung unter vier Klasseläuferin wie Steffen Baxheinrich, Elias Schreml, Maximilian Baxheinrich und Mohamed Mohumed die Qual der Wahl. „Wir warten ab, was die Konkurrenz macht.“, sagt Ayadi. Die LGO möchte aber auch mit einer zweiten Staffel in das Geschehen eingreifen und die nur mit B – Jugendlichen bestückte LGO III soll sich an große Wettkämpfen gewöhnen. Für die „3x8“ stehen die gesetzten Linn-Lara Kleine, Franziska Käppler und Angelina Geitz oder Lara Reifers (alle LGO) bereit.

Symbol KameraVoller Zuversicht reisen die LGO-Athleten nach Nürnberg. Foto: Horst Merz