Gruppenbild mit Blumen: Der neue Kreisvorstand mit (v. l.) Hans Walter von Oppenkowski, Gisbert Dankowski, Pascal Sellung, Andrea Bokelmann, Andreas Edelstein, Jürgen Grondziewski, Jürgen Oelker, Silvia Behr, Michael Adel und Markus Schanz.Die Fußball- und Leichtathletik-Vereine in Dortmund, Lünen und Schwerte sind mit ihrer Führungsspitze überaus zufrieden. Zu dieser Einschätzung muss man geradezu zwangsläufig kommen, wenn man erlebt hat, in welcher Harmonie der diesjährige Kreistag am Mittwochabend im Werkssaal der Stadtwerke über die Bühne gegangen ist – und das in Rekordzeit von nur 55 Minuten.


In dieses so ausgesprochen erfreuliche Gesamtbild passten auch die Wahlergebnisse: Kreisvorsitzender Jürgen Grondziewski und seine Mannschaft erhielten von den Delegierten eine im wahrsten Sinne des Wortes hundertprozentige Zustimmung. Neben dem „KV“ wurden sämtliche Kandidaten, zumeist Mitglieder des bisherigen Kreisvorstandes, ohne Gegenstimmen und Enthaltungen gewählt.

Damit war freilich schon im Vorfeld der Versammlung fest gerechnet worden. Denn die Protagonisten hatten in den vergangenen drei Jahren ausgezeichnete Arbeit geleistet. Allen voran Jürgen Grondziewski, der sich nun schon seit 2001, als er die Nachfolge von Manfred Knipping angetreten hatte, als ein umsichtiger, aufgeschlossener und fachlich kompetenter Chef erwiesen hat. Ein Funktionär, dem es eine Herzensangelegenheit ist, den engen Kontakt zur Basis zu pflegen und der sich stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Belange der Vereine bewahrte.

-----------
INFO
-----------
Die Wahlen brachten folgendes, jeweils einstimmiges, Ergebnis:

Kreisvorsitzender: Jürgen GrondziewskiKreis logo neu jpeg
Vorsitzender des Kreisfußballausschusses: Pascal Sellung
Kreiskassiererin: Silvia Behr
Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses: Michael Adel
Vorsitzender des Kreisausschusses für Vereins- und Kreisentwicklung: Hans Walter von Oppenkowski
Weitere Vorstandsmitglieder gemäß § 45 Abs. 3 Satzung (FLVW): Andrea Bokelmann, Gisbert Dankowski, Jürgen Oelker
Vorsitzender des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses: Markus Schanz
Vorsitzender des Kreissportgerichts: Frank-Bernd Meyer (VfL Schwerte)
Beisitzer/innen des Kreissportgerichts: Sabine Jagsche (Alemannia Scharnhorst), Heinz-Günter Enning (FC Brünninghausen), Hasan Kayabasi (Lüner SV), Eberhard Klein (ETuS DJK Schwerte), Jörg Olten (BVB 09) und Alfred Sellung (Kirchhörder SC)
Mitglieder des zuständigen Bezirkssportgerichts: Rudi Zorn (FC Brünninghausen) und Dierk Dunschen (Blau-Weiß Huckarde)
Delegierte des Kreises zum Verbandstag des FLVW am 8. Juni 2019: Jürgen Grondziewski, Pascal Sellung, Gisbert Dankowski, Hans Walter von Oppenkowski, Andrea Bokelmann, Silvia Behr und Michael Adel
Delegierte des Kreises zum Verbandstag des WDFV am 13. Juli 2019: Silvia Behr, Andrea Bokelmann und Pascal Sellung
------------

Hohe Auszeichnungen des Verbandes: Klaus Kosziol, Gisbert Dankowski, Jürgen Grondziewski, Marianne Finke-Holtz, Silvia Behr, Pascal Sellung und Lothar König (v. l.).Der 67-jährige ehemalige Polizeibeamte begann seine Funktionärslaufbahn als Mitbegründer des FC Eintracht Hombruch im Jahre 1972. 30 Jahre lang war er – bis hin zum 1. Vorsitzenden – in verschiedenen Ämtern für „seinen“ Verein tätig, der 2002 mit dem Hombrucher FV 09 zum Hombrucher SV 09/72 fusionierte. Seit 1984 ist er in verschiedenen Aufgabenbereichen für den Kreis tätig, vor 18 Jahren stieg er zum Kreisvorsitzenden auf. Im Verband engagiert er sich seit 1998. Dort nimmt er aktuell die Position des Verwaltungsrats-Vorsitzenden ein. Jürgen Grondziewski hat alle Ehrungen auf Verbandsebene erhalten, dazu die DFB-Verdienstnadel und 2009 die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens. Zu Beginn dieses Monats war er mit der Goldenen Ehrennadel des Stadtsportbundes dekoriert worden.

Seine nun beginnende siebte Amtsperiode wird allerdings die für ihn letzte sein. Dies hatte er schon vor dem Kreistag angekündigt und nun im Rahmen der Sitzung nochmals bestätigt; „2022, mit dann 70 Jahren, soll in dieser Funktion Schluss sein“, lautete seine klare Aussage. Die verbleibende Zeit bis dahin werde der Kreisvorstand dazu nutzen, um einen Nachfolger aufzubauen. In drei Jahren dürfte ein größerer Umbruch in der Führungsetage bevorstehen, denn auch Gisbert Dankowski, aktuell Stellvertreter des Kreisvorsitzenden, und Hans Walter von Oppenkowski als Vorsitzender des Ausschusses für Vereins- und Kreisentwicklung, werden wie Jürgen Grondziewski nach derzeitigem Stand dann nicht mehr für ihre Ämter kandidieren.

Jürgen Grondziewski appelliert an die Vereine: "Wir können es nur gemeinsam schaffen"
Bis dahin, versprach Jürgen Grondziewski im Beisein zahlreicher Ehrengäste (an der Spitze: Bürgermeisterin Birgit Jörder und FLVW-Vizepräsidentin Marianne Finke-Holtz), werde der Kreisvorstand mit Hochdruck an einer erfolgreichen Zukunft basteln. Gleichzeitig richtete er jedoch auch einen klaren Appell an die Versammlung: „Ich werde alles dafür tun, um das immense Vertrauen, für das ich mich ausdrücklich bedanken möchte, zu rechtfertigen. Es stehen viele Herausforderungen und Aufgaben vor uns, die wir allerdings nur gemeinsam - Kreisvorstand und Vereine - bewältigen können.“

Herzliches Dankeschön zum Abschied (v.li.): Arno Siebert, Michael Adel, Jürgen Grondziewski, Uwe Szesny, Sandra Pantlowsky und Wolfgang Franke.Jürgen Grondziewski hat eine starke Führungsmannschaft um sich. Zu den bisherigen Funktionsträgern gesellte sich am Mittwoch auch offiziell Michael Adel als neuer Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses und Nachfolger von Sandra Pantlowski, die sich nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung gestellt hatte. Bereits am 4. April war Andreas Edelstein auf dem Kreisjugendtag als Vorsitzender des Kreisjugendausschusses bestätigt worden.

Ehrungen und Verabschiedungen verdienstvoller Mitarbeiter
Ehrungen und Verabschiedungen nahmen traditionell einen wichtigen Teil des Kreistages ein. Für ihre herausragenden Verdienste erhielten Silvia Behr, Gisbert Dankowski und Lothar König aus der Hand des Kreisvorsitzenden die Goldene FLVW-Ehrennadel, während mit Klaus Kosziol und Pascal Sellung zwei weitere langjährige Mitarbeiter mit der Silbernen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet wurden.

Vier anderen Funktionären sprach Jürgen Grondziewski zum Ende ihrer Tätigkeit ein herzliches Dankeschön aus: Sandra Pantlowski, Uwe Szesny, Arno Siebert und Wolfgang Franke haben Platz gemacht für einen Nachfolger. „Ihr alle“, würdigte der Kreisvorsitzende, „habt euch auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Funktionen große Verdienste erworben. Es war schön, mit euch zusammen gearbeitet zu haben.“ Mit Wolfgang Franke ging quasi ein „Urgestein“ der Dortmunder Leichtathletik: Seit 1994 war er Lehrwart und Stellvertretender Kreis-Leichtathletik-Obmann.

Symbol KameraGruppenbild mit Blumen: Der neue Kreisvorstand mit (v. l.) Hans Walter von Oppenkowski, Gisbert Dankowski, Pascal Sellung, Andrea Bokelmann, Andreas Edelstein, Jürgen Grondziewski, Jürgen Oelker, Silvia Behr, Michael Adel und Markus Schanz. (Foto oben).
Hohe Auszeichnungen des Verbandes: Klaus Kosziol, Gisbert Dankowski, Jürgen Grondziewski, Marianne Finke-Holtz, Silvia Behr, Pascal Sellung und Lothar König (v. l., Foto in der Mitte)
Und ein herzliches Dankeschön zum Abschied (v.li.): Arno Siebert, Michael Adel, Jürgen Grondziewski, Uwe Szesny, Sandra Pantlowsky und Wolfgang Franke (Foto unten).
(Fotos: Foltynowicz)