Fußball Senioren

kik kreispokalDas für den 10. Mai (Christi Himmelfahrt) ins Auge gefasste Endspiel im kik-Kreispokal wird verlegt. Angesichts des durch mehrere Nachholspiele dichten Programms des mitten im Aufstiegsrennen befindlichen Oberligisten ASC 09, der sich durch einen 1:0-Erfolg über den SV Brackel 06 als erste Mannschaft für das Finale qualifiziert hatte, entschied Pokalspielleiter Gisbert Dankowski, die Partie beim Sieger der Begegnung Lüner SV gegen BSV Schüren zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

Das zweite Halbfinale zwischen Lünen und Schüren steigt am Mittwoch, den 2. Mai, um 18.30 Uhr im Stadion Schwansbell. Erst danach wird der Endspieltermin festgelegt. Gleiches gilt auch für ein eventuell erforderliches Spiel um Platz drei. Sollten der ASC 09 und der BSV Schüren als Meister aufsteigen und Schüren das Kreispokalfinale erreichen, würde sich auch der Drittplatzierte des Kreispokals für den Pokalwettbewerb auf Verbandsebene qualifizieren.

Nach aktuellem Stand gibt es zwei Möglichkeiten: Gewinnt der Lüner SV gegen den BSV Schüren, wird das Endspiel am Mittwoch, den 23. Mai, im Stadion Schwansbell ausgetragen. Die genaue Anstoßzeit ist derzeit noch offen. Bei einem Schürener Erfolg in Lünen steigen das Finale und das möglicherweise nötige Entscheidungsspiel um Platz drei am Donnerstag, den 31. Mai (Fronleichnam), auf der Sportanlage des BSV an der Schürener Straße – und damit nach Abschluss der Meisterschafts-Saison. Das „kleine Finale“ zwischen dem SV Brackel 06 und dem Lüner SV würde um 15.00 Uhr und das Endspiel zwischen dem BSV Schüren und dem ASC 09 um 17.00 Uhr angepfiffen werden.

Mit diesem späteren Termin wird der Tabellensituation der Vereine Rechnung getragen. Der BSV Schüren kämpft derzeit um den Aufstieg in die Westfalenliga, während sich für den im Abstiegsstrudel steckenden SV Brackel 06 vielleicht erst am letzten Spieltag entscheidet, ob er in der zweithöchsten Liga des westfälischen Fußballverbandes bleibt.