kikkreispokal35 Paarungen umfasste die erste Runde im kik-Kreispokal der Saison 2016/17, die von Dienstag bis Donnerstag dieser Woche ausgetragen wurde. Dabei waren die Teams von der Kreisligen A bis C ebenso wie in der zweiten Runde noch unter sich.

Eine Hängepartie gibt es allerdings noch: Das Spiel zwischen dem MSV Dortmund und dem Post/Telekom SV wurde wegen einer defekten Flutlichtanlage abgebrochen. Die Wertung dieser Begegnung steht noch aus. Allerdings hat dies keine Auswirkungen auf die zweite Runde, denn der Sieger hat ein Freilos gezogen und macht damit erst in der dritten Runde weiter.


Torhungrige Teams

Ansonsten zeigten sich die Akteure in der ersten Runde ausgesprochen torhungrig. Den höchsten Sieg feierte SuS Oespel-Kley mit 19:1 (!) bei der DJK Saxonia. Dabei schnürten Patrick Eisenblätter und Kai Hermann jeweils einen Viererpack für die Mannschaft von Trainer Bodo Sievers. Zweistellig gewann auch Ay Yildiz Derne, daheim mit 11:0 gegen den FC Fortuna 66. Ähnlich klar setzten sich Bezirksliga-Absteiger TuS Bövinghausen (9:0 beim FC Hangeney mit ebenfalls vier Toren von Tim Schattling) sowie Rot-Weiß Germania (9:1 bei den Tamilstars), der VfR Kirchlinde (9:1 bei SuS Hörde) und NK Zagreb (8:1 beim Wambeler SV) durch.

Die zweite Runde mit 17 Paarungen und einem Freilos ist für Mittwoch, den 21. September, 19.00 Uhr, terminiert, wobei Spielverlegungen allerdings noch möglich sind. In der dritten Runde am 19. Oktober steigen dann auch die 22 in überkreislichen Ligen spielenden Mannschaften in den Pokalwettbewerb ein. Absolutes Highlight dabei ist das Duell der beiden Oberligisten FC Brünninghausen und ASC 09. Die ersten beiden Vergleiche dieser Saison hat übrigens Aufsteiger Brünninghausen jeweils im Waldstadion gewonnen: mit 2:1 im Halbfinale des Aplerbecker Hecker-Cup und mit 3:1 zum Meisterschaftsstart. Im Anhang alle Ergebnisse der ersten sowie die Paarungen der zweiten Runde.

Verbandspokal: BSV Schüren freut sich auf Wattenscheid 09
In der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Verbandsebene kommt es derweil wie erwartet zur Partie zwischen Landesligist BSV Schüren und der SG Wattenscheid 09. Der Regionalligist gewann sein Erstrunden-Nachholspiel gegen Schürens Liga-Konkurrenten Firtinaspor Herne am Donnerstag klar mit 7:1. Terminiert ist die zweite Runde für den 5./6. Oktober.